ml_children_s_performance / ml_schauspiel

Krasshüpfer

Junges Schauspiel unterwegs in der Schule


Regie Wera Mahne Bühne und Kostüme Kathrine Altaparmakov Musikalische Leitung Dominik Schäfer Dramaturgie Janny Fuchs

Lukas Beeler Paul Lonnemann

long_description_title

„In diesem Heft, das du jetzt vor dir hast, habe ich den Krieg beschrieben, den Krieg zwischen mir und meinem Bruder. Auf diesen Seiten habe ich vor einem Monat begonnen, alles über meine Insekten zu erzählen. Und über meinen Bruder und unsere Geheimnisse.“ Hidde hat ein Problem, denn er hat einen Bruder. Er hat sogar ein großes Problem, denn sein Bruder Jeppe ist älter als er. Eigentlich haben die beiden nicht viel miteinander zu tun. Jeppe ist maulfaul, spielt in einer Band und beginnt, sich für Mädchen zu interessieren. Hidde ist ein Einzelgänger. Im Keller hat er sich ein Insektenlabor eingerichtet, in dem er die meiste freie Zeit verbringt. In seinen selbstgebauten Terrarien leben Grillen, Nashornkäfer, Raupen, Stabheuschrecken, Schnecken, Würmer und Grashüpfer. Aber Hidde ist kein Sammler, eher ein Wissenschaftler. Er hat alle Insekten genau studiert und schreibt seine Beobachtungen in ein Heft. Doch mit seinem Labor ist es schlagartig vorbei, als Jeppe den Keller für sich haben will, um dort Schlagzeug zu üben. Zwischen den Brüdern entbrennt ein erbitterter Kampf um den einzigen Raum im Untergeschoss. Es wird geschlagen, getreten und bloßgestellt, der Keller unter Wasser gesetzt, Mädchen werden eingeladen und ausgespannt. Dabei hatte Jeppe doch Hidde den Keller versprochen – auf Lebenszeit. Doch um Jeppe an dieses Versprechen zu erinnern, muss Hidde mit ihm über ihr gemeinsames Geheimnis sprechen. Ein Geheimnis, das zu sensibel und dunkel ist, um von den Kindern bewahrt werden zu können.

Die Inszenierung von Krasshüpfer tourt noch bis März 2020 an Schulen. Aufgrund der großen Nachfrage sind leider keine weiteren Termine mehr buchbar. Wenn Sie sich für ein Klassenzimmerstück für Schüler*innen ab 10 Jahren interessieren, empfehlen wir Ihnen Elektrische Fische, das ab 13. Februar 2020 gespielt wird. Interessierte Lehrkräfte können sich zur Buchung an Christine Klinke (Tel. 0511.9999 2851 oder Mail schule@staatstheater-hannover.de) wenden.
Mehr Informationen zu Elektrische Fische unter staatstheater-hannover.de/de_D...