Uwe Gottswinter

Uwe Gottswinter
© Sven Marquardt

Der Tenor Uwe Gottswinter schloss 2016 sein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (Prof. Marina Sandel) ab. Wichtige Impulse erhielt er durch Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Christoph Prégardien, Roman Trekel, Daniel Ferro und Peter Berne sowie in der Liedklasse von Prof. Jan Philip Schulze.
Bereits während seines Studiums führten ihn Gastengagements an die Theater in Osnabrück und Detmold sowie an die Staatsoper Hannover. Im Sommer 2017 gab er sein Debüt als Basilio und Don Curzio in Die Hochzeit des Figaro bei den Bregenzer Festspielen. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover.
Als Interpret barocker, klassischer und romantischer Literatur ist er ein deutschlandweit gefragter Sänger, der u. a. auch schon in der Berliner Philharmonie oder bei »Tage alter Musik« in Regensburg auftrat.
Uwe Gottswinter erhielt Förderung durch wichtige Stipendien, u. a. Richard Wagner-Verband Hannover, Live Music Now Hannover e.V. und Deutschlandstipendium sowie Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes.