Oliver Proske

Oliver Proske studierte Industriedesign an der Hochschule für bildende Künste Hamburg sowie an der Hochschule der Künste Berlin.
Gemeinsam mit Nicola Hümpel gründete er 1998 das Berliner Theaterensemble Nico and the Navigators, für das er seither alle Bühnenbilder entworfen hat.
Als artist in residence an den Berliner Sophiensælen entwickelte er mit der Company 1999-2005 den Zyklus Menschenbilder.
Das Stück Wo Du nicht bist, mit Musik von Franz Schubert, markierte 2006 den Einstieg ins Musiktheater. Seitdem entstanden Produktionen wie Anaesthesia mit Musik von Georg Friedrich Händel (2009) und Petite messe solennelle von Gioachino Rossini (2011). Es folgten Kooperationen von Nico and the Navigators mit den Händel-Festspielen Halle für Orlando (2010), der Deutschen Oper Berlin für Mahlermania (2012) und der Münchener Biennale sowie dem Residenztheater für Die Befristeten (2014).
Oliver Proske ist zudem Geschäftsführer von Nico and the Navigators und Technischer Leiter bei Gastspielen u.a. bei den Wiener Festwochen, den Bregenzer Festspielen, dem Kunstfest Weimar, dem Moskauer Dom Musiki, dem koreanischen UIMT Festival, der Pariser Opéra-Comique, der Opéra Dijon, der Opéra de Rouen sowie dem Grand Théâtre de Luxembourg.
2011 erhielt Oliver Proske gemeinsam mit Nicola Hümpel den George-Tabori-Preis.
An der Oper Stuttgart gestaltete er die Bühne für Philippe Boesmans Oper Reigen und entwirft an der Staatsoper Hannover das Bühnenbild für Il barbiere di Siviglia.

www.navigators.de

Aktuelle Stücke