Aljoscha Lennert

Aljoscha Lennert

Der Tenor Aljoscha Lennert, 1989 in Nürnberg geboren, sang als Knabensopran am Nürnberger Staatstheater in Mozarts „Die Zauberflöte“ und Henzes „Pollicino“ und war Mitglied des Windsbacher Knabenchores. Seit 2011 studierte er Gesang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main, mit einer regen Konzerttätigkeit in Partien von Mozart, Bach, Händel, Rossini, Mendelssohn und Keiser. Engagements führten ihn u. a. an die Oper Frankfurt in „Die Krönung der Poppea“, als Edwin in einer Kinderfassung der Operette „Die Csárdásfürstin“ sowie ans Theater Hildesheim in „Der Zigeunerbaron“ und „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“. Des Weiteren wirkte er als Prinz Ramiro („La Cenerentola“) und Pedrillo („Die Entführung aus dem Serail“) bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel mit. Ab der Spielzeit 2019/20 ist Aljoscha Lennert im Ensemble der Jungen Oper der Staatsoper Hannover.