Ben Frost

Ben Frost

Geboren 1980 in Melbourne. 2005 zog er nach Reykjavík, wo er gemeinsam mit Valgeir Sigurdsson und Nico Muhly das Plattenlabel Bedroom Community gründete. Er arbeitete mit zeitgenössischen Tanzkompanien Chunky Move und dem britischen Choreografen Wayne McGregor zusammen. Ben Frost komponierte zusammen mit Daníel Bjarnason „Music for Solaris“, die sowohl von Stanislaw Lems Originalroman als auch vom Tarkovsky-Film „Solaris“ aus dem Jahr 1972 inspiriert wurde. Im Auftrag des Unsound Festivals wurde es von Frost, Bjarnason und Sinfonietta Cracovia aufgeführt. Er komponierte die Musik für die Filme „Sleeping Beauty“, das isländische Drama „The Deep“ und die britische Fernsehserie „Fortitude“. Im Jahr 2013 führte er zum ersten Mal Regie bei der Musiktheateradaption des Romans "Die Wasp Factory“ von Iain Banks. 2017 lieferte er die Partitur für Netflix‘ deutschen Übernaturthriller „Dark“ und den Film „Super Dark Times“.

Aktuelle Stücke

Der Mordfall Halit Yozgat

Weitere Termine anzeigen

Weniger Termine anzeigen

calendar_open_alt
calendar_close_alt

Der Mordfall Halit Yozgat

Weitere Termine anzeigen

Weniger Termine anzeigen

calendar_open_alt
calendar_close_alt