heute 16.09
Schauspiel

The Return

von Felix Landerer / Of Curious Nature 19:30 Uhr / Ballhof Eins / Wiederaufnahme
Aktuelles
Spielzeit 2021/22
Spielzeit 2021/22

Wir freuen uns, Sie wieder an den Staatstheatern begrüßen zu dürfen! Der Vorverkauf für die Monate September und Oktober ist gestartet. Alle Termine finden Sie im Kalendarium


Eine Übersicht über das Programm der Spielzeit 2021/22 von Staatsoper, Staatsballett und Staatsorchester finden Sie hier; eine Übersicht über das Programm des Schauspiels finden Sie hier. Beide Spielzeithefte stehen Ihnen in unserem Download-Bereich zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

FAQs rund um Corona
Hygiene-Knigge

Wir freuen uns, wieder für Sie spielen zu dürfen! Damit dies gut funktioniert, haben wir ein umfangreiches Hygiene-Konzept entwickelt. Ab einer Inzidenz von 35 benötigen Sie einen negativen Corona-Testnachweis für einen Vorstellungsbesuch in unseren Spielstätten. Weitere Informationen finden Sie in unseren Corona-FAQs.

Mehr dazu

Schauspiel
Der eingebildete Kranke

Molières letzte Komödie spielt grotesk mit unserer Sehnsucht nach Unsterblichkeit. Sie stellt die Frage danach, wer die Mittel besitzt, sich eine Hypochondrie leisten zu können und welcher Wohlstandsnarzissmus den Kult um den Körper befeuert. Anne Lenk wird die bösartige Beschau unserer eigenen Urangst und deren humoreske Auswüchse erarbeiten und mit ihrer Inszenierung die Spielzeit am 24.09.2021 im Schauspielhaus eröffnen. 

Mehr dazu

Oper
Così fan tutte

Liebe als soziales Experiment: Mozarts Oper ist ein bitterböses Kammerspiel über die Macht der Verführung und das Missverständnis, das man gemeinhin Treue nennt. Regisseur Martin G. Berger hat das Seziermesser gewetzt und setzt es an die Liebesvorstellungen unserer Zeit an. Die Oper stellt dabei auch die Frage nach der Echtheit unserer so tief empfundenen Gefühle: Wenn meine Lüge so süß klingt, ist sie dann nicht automatisch ein wenig echt?

Mehr dazu

Ballett
Toda

Mit der Uraufführung Toda des jungen Choreografen Nadav Zelner eröffnet das Staatsballett Hannover die neue Spielzeit. Die Figuren in seinem Stück sind Gött:innen, die alle über unbegrenzte Fähigkeiten verfügen. Doch was ist, wenn das allein nicht glücklich macht? Eine Figur macht sich auf die Suche nach Bedeutung und Lebenssinn und nimmt die Zuschauer:innen mit auf ihre fantastische Reise.

Mehr dazu

Theater für Zuhause

Mediathek

Theater von Zuhause aus genießen! In unserer Mediathek finden Sie über 200 digitale Beiträge: Videos, Hörspiele, Interviews, Probenbesuche, Podcasts, Trailer, Crashkurse, Blogs und mehr. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Jung
Ballhof-Fest

Unsere Vermittlungsabteilung Xchange startet mit neugierigen Menschen jeden Alters aus dem Sommerschlaf hinein in den Spielzeitwirbel. Gemeinsam feiern wir das Hören, Sehen, Staunen und Selbermachen mit einem Programm rund um die Themen Musik, Tanz und Theater.

Mehr dazu

Schauspiel
Ich bin nicht tot

Sobald wir älter werden, halten uns einige Gedanken nachts wach: Wie werden die letzten Jahre unseres Lebens aussehen? Wo werden wir wohnen und wie werden wir unsere Rechnungen bezahlen? Wer wird uns lieben und für uns sorgen? Ich bin nicht tot ist ein Stück, das sich an der Schnittstelle von Realität und Fiktion bewegt und in Kooperation mit dem Festival Theaterformen auch in der Spielzeit 21/22 weiter gezeigt wird.

Mehr dazu

PARLAMENT DER VIELEN
Wahlen ohne uns? Wir sind Viele!
PARLAMENT DER VIELEN

Fast 10 Millionen Menschen dürfen in Deutschland nicht wählen, weil sie keinen deutschen Pass haben. Damit sind sie vom demokratischen Entscheidungsprozess ausgeschlossen.


Podiumsdiskussion am 11.09., Wahlparty am 18.09. – jeweils um 10:30 Uhr im Freizeitheim Linden.


Mehr Infos unter dievielen.de

Newsletter

Nichts mehr verpassen!

Die Newsletter von Staatsoper und Schauspiel Hannover erscheinen im wöchentlichen Wechsel. Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten rund um Oper, Ballett, Konzert und Schauspiel.