Ballett

A Wilde Story

Bitter, bitter war der Schmerz und wilder und wilder wurde ihr Gesang

Uraufführung
Ballett von Marco Goecke
Nach Motiven von Oscar Wilde

Premiere

17. Juni 2022

Opernhaus


Ab 12 Jahren

Termine und Karten

Musikalische Leitung James Hendry
Choreografie Marco Goecke
Bühne, Kostüme Marvin Ott
Licht Udo Haberland


Staatsballett Hannover,

Inhalt

In den Kunstmärchen des irischen Schriftstellers Oscar Wilde verbinden sich satirische und gesellschaftskritische Inhalte mit Poesie. Die Gleichnisse des Autors haben alle eine Gemeinsamkeit: Sie zeigen den Menschen in seiner Warmherzigkeit und Grausamkeit, in seiner Selbstsucht und seinem Mitgefühl. Ein immer wiederkehrendes Thema ist die Suche nach Glück und vor allem nach Liebe. Inspiriert von den Märchen, Erzählungen und Gedichten Oscar Wildes verbindet Marco Goecke in seiner Neukreation die Sinnlichkeit des Körpers in Bewegung mit einer von Empathie geprägten Reflexion über menschliches Leben und Zusammenleben. Mit seiner unverwechselbaren Tanzsprache gewährt er psychologisch scharf gezeichnete Einblicke in das Innere seiner Figuren und nicht zuletzt in sein eigenes Denken und Fühlen.