Ursula Hesse von den Steinen

Ursula Hesse von den Steinen, geboren in Köln, studierte Gesang in Berlin und absolvierte zudem verschiedene Meisterkurse, u. a. bei Brigitte Fassbaender, Christa Ludwig und Aribert Reimann. Bis 2002 war sie Ensemblemitglied an der Semperoper Dresden, wo sie u. a. in verschiedenen Mozart- und Rossini-Partien zu erleben war. Sie gastierte an zahlreichen Opernhäusern wie der Opéra national de Paris, dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona, der Nederlandse Opera in Amsterdam, der Berliner Staatsoper, der Komischen Oper Berlin, der Bayerischen Staatsoper und am Theater Basel. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Fricka (Die Walküre), Die fremde Fürstin (Rusalka), Herodias (Salome), Klytämnestra (Elektra), Margret (Wozzeck) und Podtotschina in Schostakowitschs Die Nase.
In der Spielzeit 2020/21 ist Ursula Hesse von den Steinen Gast an der Staatsoper Hannover. 2019 war sie hier bereits als Knusperhexe in Hänsel und Gretel zu erleben.

Aktuelle Stücke

Sa, 22.01.2022 / 19:30 – 22:45 Uhr Opernhaus / Einführung: 30 Minuten vor Beginn
24,00 € – 71,00 € / erm. ab 6,00 € Besetzung calendar_open_alt
Musikalische Leitung James Hendry

Sweeney Todd Scott Hendricks Mrs. Lovett Anne Weber Anthony Hope James Newby Richter Turpin Frank Schneiders Johanna Petra Radulovic Büttel Bamford Philipp Kapeller Die Bettlerin Ursula Hesse von den Steinen Pirelli Peter O'Reilly Tobias Pawel Brozek Mr. Fogg Volkhard Oberdalhoff

Chor der Staatsoper Hannover, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover , Statisterie der Staatsoper Hannover