Sunnyboy Dladla

Sunnyboy Dladla
© Ralf Mohr

Der südafrikanische Tenor Sunnyboy Dladla studierte an der Universität von Kapstadt sowie dem South African College of Music. 2012–2014 gehörte er zum Ensemble des Internationalen Opernstudios des Opernhauses Zürich. Dort übernahm er u. a. Rollen wie Arturo (Lucia di Lammermoor), Dorvil (La scala di seta), Nick (La fanciulla del west), Paolino (Il matrimonio segreto) und Il Conte di Libenskof (Il viaggio a Reims). Gastengagements führten ihn als Belfiore (Il viaggio a Reims) zum Pesaro Rossini Festival, als Basilio und Curzio (Le nozze di Figaro) an das Theater an der Wien, als Don Ramiro (La Cenerentola) an die Opera North, die Oper Leipzig und die Staatsoper Stuttgart, als Osiride (Mosè in Egitto) zu den Bregenzer Festspielen, als Aronne (Mosè in Egitto) an die Oper Köln und als die vier Dienerrollen in Hoffmanns Erzählungen an die Dutch National Opera. Er debütierte 2018 bei den BBC Proms mit dem London Symphony Orchestra in den Rollen von Teekanne/Altes Männchen/Frosch (L’enfant et les sortilèges). Seit der Spielzeit 2018/19 war er Mitglied des Ensembles am Theater Dortmund, wo er u. a. Rollen wie Pong (Turandot), Alphonse (La muette de Portici) und Alvaro (Fernand Cortez) übernahm. Die Rolle des Graf Almaviva aus Il barbiere di Siviglia spielte er bereits an der Deutschen Oper Berlin, der Nationaloper Bukarest, der Oper Stuttgart, der Oper Dortmund, dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden, der Den Norske Opera in Oslo sowie beim Rossini Opera Festival. Ab der Spielzeit 2020/21 ist Sunnyboy Dladla Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover.

Aktuelle Stücke

Sa, 15.05.2021 / 19:30 – 21:30 Uhr Stream mit Audiodeskription: The Turn of the Screw Online
Sa, 15.05.2021 / 19:30 – 21:30 Uhr Stream: The Turn of the Screw Online
5,00 € – 35,00 € Besetzung calendar_open_alt
Inszenierung Immo Karaman