Pavel Chervinsky

Pavel Chervinsky
© Ralf Mohr

Der russische Bassbariton Pavel Chervinsky ist Preisträger des 3. Internationalen Schtokolow-Wettbewerbs in St. Petersburg, des 1. Russischen Nationalen Schebalin-Wettbewerbs in Omsk und des Barsowa Russian National Opera-Wettbewerbs in Sotschi. Er war 2017 Finalist beim Internationalen Hans-Gabor-Belvedere und des Francisco-Vinas-Gesangswettbewerbs. Zu seinem Repertoire am Bolschoi-Theater Moskau zählten Polizist/Mitjuch in Boris Godunow, Alessio (La Sonnambula), Gefangener (Tosca), der flämische Gesandte (Don Carlos), Alidoro (La Cenerentola) und Graf Ceprano (Rigoletto). Zu seinen letzten Partien gehörte Basilio (Il Barbiere di Siviglia), Orbassano in Rossinis Tancredi, Salieri (Mozart und Salieri), König von Ägypten (Aida), Garibaldo (Rodelinda) und als Maljuta Skuratow (Die Braut des Zaren) an der Opera Nacional in Santiago de Chile. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist Pavel Chervinsky im Ensemble der Staatsoper Hannover und war hier u. a. bereits als Don Basilio in Il Barbiere di Siviglia sowie in La Juive als Ruggiero zu erleben.