Tadashi Endo

Tadashi Endo

Tadashi Endo ist Butoh-Tänzer, Choreograf, Direktor des Butoh Centrums MAMU in Göttingen sowie Künstlerischer Leiter der Butoh Festivals MAMU in Göttingen. Nach seinem Regiestudium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien ging der 1947 in Peking geborene Japaner jahrelang auf Tournee als Solo-Tanz-Performer und arbeitete dabei mit namhaften Jazz-Musikern zusammen. 1989 begegnete er Kazu Ohno, einem der Urväter des japanischen Ausdruckstanzes Butoh, der Endos Tanz als Butoh erkannte. Seitdem entwickelte Tadashi Endo seinen sehr eigenen ästhetischen, expressiven Butoh-Stil.
Er gastierte unter anderem in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Wien, Salzburg, Lissabon, Palermo, Brüssel, St. Petersburg, Tokyo, Houston, Budapest, London, Edinburgh, Reikjavik, Tel Aviv, Rio de Janeiro und New York.
Tadashi Endo ist Gastdozent an der Jerusalem Academy of Music and Dance sowie am Núcleo Interdisciplinar de Pesquisas Teatrais an der Universität Campinas in São Paolo. Neben Solostücken, mit denen er weltweit auf Tournee geht, kreiert Tadashi Endo Tanztheaterstücke für seine 1992 gegründete Compagnie MAMU Dance Theatre in Göttingen. Auch für andere Ensembles war der Japaner als Choreograf tätig. So schuf er für die brasilianische Compagnie Lume das Stück »Shi Zen – Seven Bowls«, das 2006 beim Internationalen Choreografie-Wettbewerb »No Ballet« in Ludwigshafen und für den brasilianischen Shell Award nominiert wurde. Sein für den brasilianischen Tänzer Carlos Simioni geschaffenes Werk »Sopro« zählt zu den erfolgreichsten Solo-Tanzstücken in Brasilien. 2010 schuf er mit zwölf brasilianischen Tänzern das Tanztheaterstück »MA be MA« über das Leben des brasilianisch-japanischen Malers Manabu Mabe. Seit 2009 arbeitet Tadashi Endo immer wieder mit der italienischen Primaballerina Carla Fracci zusammen, wie im Frühjahr 2009 im Teatro Massimo Palermo in »I have a dream« sowie im März 2010 am Teatro Nazionale in Rom zum 100. Jubiläum der italienischen Musikrichtung Futurismo.
Auch bei Theater- und Opernaufführungen wirkte Tadashi Endo als Choreograf mit, etwa bei »Oedipus« am Staatstheater Darmstadt und bei »Lohengrin« an der Staatsoper Mainz. Mit Doris Dörrie besteht seit 2005 eine enge Zusammenarbeit: Er war Choreograf der Tanzszenen ihrer Inszenierungen von Puccinis »Madama Butterfly« am Staatstheater am Gärtnerplatz in München (2005) und von Händels »Admeto« bei den Internationalen Händelfestspielen in Göttingen (2009). »Admeto« wurde im August 2009 auf den Internationalen Festspielen in Edinburgh mit dem Herald Award ausgezeichnet. Außerdem kreierte er die Butoh-Tanzszenen in Doris Dörries Film »Kirschblüten – Hanami« (2007) und trat auch selbst darin auf. Für Doris Dörries »Don Giovanni«-Inszenierung an der Hamburgischen Staatsoper entwickelte Tadashi Endo ebenfalls die Choreografie und tanzte den Tod – La Muerte.
Foto: Udo Rzadkowski

Aktuelle Stücke

So, 11.10.2020 / 16:00 Uhr Opernhaus / Wieder im Repertoire
22,00 € – 59,00 € Besetzung calendar_open_alt
Musikalische Leitung Constantin Trinks nach einer Inszenierung von Stephen Langridge Bühne, Kostüme Conor Murphy Butoh-Choreografie Tadashi Endo Licht Susanne Reinhardt Chor Lorenzo Da Rio Dramaturgie Christopher Baumann

Tristan Robert Künzli König Marke Shavleg Armasi Isolde Magdalena Anna Hofmann Kurwenal Michael Kupfer-Radecky Melot Gagik Vardanyan Brangäne Monika Walerowicz Ein junger Seemann Marco Lee Ein Steuermann Richard Walshe Butoh-Tanz Tadashi Endo, Nora Otte

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
So, 18.10.2020 / 16:00 Uhr Opernhaus
22,00 € – 59,00 € Besetzung calendar_open_alt
Musikalische Leitung Constantin Trinks nach einer Inszenierung von Stephen Langridge Bühne, Kostüme Conor Murphy Butoh-Choreografie Tadashi Endo Licht Susanne Reinhardt Chor Lorenzo Da Rio Dramaturgie Christopher Baumann

Tristan Robert Künzli König Marke Shavleg Armasi Isolde Magdalena Anna Hofmann Kurwenal Michael Kupfer-Radecky Melot Gagik Vardanyan Brangäne Monika Walerowicz Ein Steuermann Darwin Prakash Butoh-Tanz Tadashi Endo, Nora Otte Ein junger Seemann Long Long

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
So, 25.10.2020 / 16:00 Uhr Opernhaus
22,00 € – 59,00 € Besetzung calendar_open_alt
Musikalische Leitung Constantin Trinks nach einer Inszenierung von Stephen Langridge Bühne, Kostüme Conor Murphy Butoh-Choreografie Tadashi Endo Licht Susanne Reinhardt Chor Lorenzo Da Rio Dramaturgie Christopher Baumann

Tristan Robert Künzli König Marke Shavleg Armasi Isolde Magdalena Anna Hofmann Kurwenal Michael Kupfer-Radecky Melot Gagik Vardanyan Brangäne Monika Walerowicz Ein junger Seemann Marco Lee Ein Steuermann Richard Walshe Butoh-Tanz Tadashi Endo, Nora Otte

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Sa, 31.10.2020 / 16:00 Uhr Opernhaus
24,00 € – 71,00 € Besetzung calendar_open_alt
Musikalische Leitung Constantin Trinks nach einer Inszenierung von Stephen Langridge Bühne, Kostüme Conor Murphy Butoh-Choreografie Tadashi Endo Licht Susanne Reinhardt Chor Lorenzo Da Rio Dramaturgie Christopher Baumann

Tristan Robert Künzli König Marke Shavleg Armasi Isolde Magdalena Anna Hofmann Kurwenal Michael Kupfer-Radecky Melot Gagik Vardanyan Brangäne Monika Walerowicz Ein Steuermann Darwin Prakash Butoh-Tanz Tadashi Endo, Nora Otte Ein junger Seemann Long Long

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Sa, 07.11.2020 / 16:00 Uhr Opernhaus / Zum letzten Mal in dieser Spielzeit
24,00 € – 71,00 € Besetzung calendar_open_alt
Musikalische Leitung Constantin Trinks nach einer Inszenierung von Stephen Langridge Bühne, Kostüme Conor Murphy Butoh-Choreografie Tadashi Endo Licht Susanne Reinhardt Chor Lorenzo Da Rio Dramaturgie Christopher Baumann

Tristan Robert Künzli König Marke Shavleg Armasi Isolde Magdalena Anna Hofmann Kurwenal Michael Kupfer-Radecky Melot Gagik Vardanyan Brangäne Monika Walerowicz Ein junger Seemann Marco Lee Ein Steuermann Richard Walshe Butoh-Tanz Tadashi Endo, Nora Otte

Chor der Staatsoper Hannover , Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

Weitere Termine anzeigen

Weniger Termine anzeigen

calendar_open_alt
calendar_close_alt