Toni Lind

Geboren 1997 in Hamburg, studiert szenische Künste mit Schwerpunkt Medien in Hildesheim und arbeitet als Video Artist. In dieser Position wirkte Toni Lind u. a. bereits in mehreren Produktionen am Jungen Deutschen Theater Berlin mit und realisiert eigene Projekte in der freien Szene, u. a. als Teil des Hildesheimer Kollektivs soft crush. Am Schauspiel Hannover übernahm Toni Lind zuletzt das Videodesign und den Liveschnitt der Inszenierung Beginn einer neuen Welt und in der Spielzeit 2021/22 für Happyland is burning, beides Uraufführungen von Regisseurin und Autorin Theresa Henning.