Nina Mattenklotz

Nina Mattenklotz

Geboren 1980 in Gütersloh. Sie studierte zunächst Medienkultur, Neuere deutsche Literatur und Psychologie an der Universität Hamburg. Danach folgte ein Regiestudium an der Theaterakademie Hamburg. Im selben Jahr wurde sie mit dem Doctores-Völschau-Preis für Nachwuchsregie ausgezeichnet. Einige ihrer in der Studienzeit erarbeiteten Inszenierungen wurden zu Festivals, wie dem Körber Studio Junge Regie und dem Heidelberger Stückemarkt eingeladen. Seitdem inszeniert sie u. A. am Schauspielhaus Wien, dem Schauspiel Stuttgart, am Nationaltheater Weimar, auf Kampnagel Hamburg, dem Theater Bremen und am Luzerner Theater.
Seit 2012 verbindet sie eine enge Zusammenarbeit mit dem Hamburger Kollektiv Theater Triebwerk. Am Theater Bremen inszenierte sie u.a. Astrid Lindgrens „Pippi Langstrumpf“, Kästners „Pünktchen und Anton“ und die Uraufführung „Ännie“ von Thomas Melle. Nina Mattenklotz führte Regie beim Gewinnerstück des Chemnitzer Theaterpreises für junge Dramatik „Die Zärtlichkeit der Hunde“ von Uta Bierbaum.
Am Schauspiel Hannover inszeniert Nina Mattenklotz in der Spielzeit 2019/20 das Familienstück „Ronja Räubertochter“ nach dem Roman von Astrid Lindgren im Schauspielhaus.

Aktuelle Stücke

Ronja Räubertochter

Weitere Termine anzeigen

Weniger Termine anzeigen

calendar_open_alt
calendar_close_alt