Anneli von Klitzing

Anneli von Klitzing setzt sich in ihrer Arbeit mit spekulativer Kommunikation, Utopien und Sinnlichkeit auseinander. Die Verknüpfung von Kunst und Wissenschaft spielt hierbei für sie eine zentrale Rolle. Seit ihrem Studium in Kommunikationsdesign arbeitet sie in Künstlerkollektiven und Kreativ-Agenturen als freischafende Künstlerin, Fotografin und Kuratorin. So auch für die 5. Biennale in Marrakesch und Karma Ltd. Extended. 2020 beendete sie ihren Master in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin.
In der Spielzeit 2020/2021 entwickelt sie am Schauspiel Hannover das Videokonzept für Das Bildnis des Dorian Gray in der Regie von Nikolas Darnstädt.

Aktuelle Stücke