Das weisse Album

Ein Konzert nach dem Album der Beatles

Di 31.12.13 | 17:00–18:30 | Schauspielhaus

Ausverkauft, Restkarten möglich
Das weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin RibbeDas weiße Album – © Katrin Ribbe

»Back in the U.S.S.R., Helter Skelter, Ob-La-Di, Ob-La-Da« – nur drei der vielen bekannten Titel des weißen Albums der Beatles. Die einzige Doppel-LP der Fab Four erschien im November 1968 und hat ihren Namen durch das weiße Cover bekommen, in das weiß in weiß »The Beatles« eingeprägt ist. Mit Stilrichtungen von Rock ’n’ Roll und Blues über Psychedelic zu Country und Ragtime sprengt es die Grenzen der damaligen Popmusik – und zeigt eine Band, die auf ihrem künstlerischen Höhepunkt, aber auch kurz vor der Trennung ist. »The White Album« ist nicht nur umgeben und angefüllt mit zahlreichen Geschichten der Beatles, sondern ebenso Zeugnis und Ausdruck eines Lebensgefühls des Jahres 1968: Ermordung von Martin Luther King und Robert Kennedy, Attentat auf Rudi Dutschke, Panzer in Prag, die Papst-Enzyklika gegen die Pille, Richard Nixon als kommender Präsident der USA. Und dann endlich ein Lichtblick in Form dieser einzigartigen Musik!

 

Roland Schimmelpfennig hat für Das weiße Album alle Songs ins Deutsche übertragen. Zunächst arbeitete er als Journalist in Istanbul, seit 1996 dann als freier Autor. Er zählt zu Deutschlands meistgespielten Dramatikern, und seine Stücke werden in über 40 Ländern mit großem Erfolg gespielt. Am Schauspiel Hannover war in der Spielzeit 2010/11 bereits sein Stück Der goldene Drache zu sehen.

Regie Florian Fiedler + Bühne Maria-Alice Bahra + Kostüm Selina Peyer + Musik Martin Engelbach + Video Bert Zander + Dramaturgie Gesa Lolling / Sibylle Baschung

Johanna Bantzer + Jakob Benkhofer + Özgür Karadeniz + Thomas Mehlhorn + Mirka Pigulla + Musiker Martin Engelbach + Friedrich Paravicini + Dirk Ritz + Marco Schmedtje

Pressestimmen

Ein sinnliches Gesamtkunstwerk Hannoversche Allgemeine, 18.11.13
mehr
Eine sinnliche Reise - zu uns selbst? Blickpunkt Musical, 01.02.14
mehr

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Ihr Name:*

Ihr Vorname:

Ihr E-Mail-Adresse:

Ihr Kommentar:*

Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Sicherheitsabfrage*:

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.


speichern

Publikumsstimmen

Ein Abend in Anlehnung an das gleichnamige Album der Beatles. Wenn man »The white Album« nicht kennt, rätselt man die ersten drei Lieder lang, wo genau da jetzt die Beatles sind, aber spätestens dann fängt man einfach an es zu genießen. Die Darsteller waren alle so enthusiastisch, sie haben gelacht, getanzt und einfach offensichtlich großen Spaß gehabt, sie haben Freude ausgestrahlt. Wenn man da im Publikum sitzt muss man einfach unwillkürlich grinsen. Es ist ein wenig komisch in einem Theater zu sitzen, ein unglaublich gutes Konzert zu hören, aber keiner steht auf und tanzt, natürlich nicht in einem Theatersaal käme das auch komisch. Das war das einzige das schade war an diesem Abend. Aber es war richtig, richtig gut. Nur zu empfehlen. Daumen hoch.

Zoe Limber 06.02.2014, 10:12

Die Vorstellung fand ich sehr gut, well done. Es kam ein wirklich gutes Feeling von den Bühne rüber,der Spaß der Schauspieler(nicht ausgebildete Musiker!)ließ den Funken schnell überspringen. Ich ertappte mich allerdings dabei, wie ich auf Mitmachanimation Obladi Oblada mit Life goes on als Ende sang, also im KOpf hallten die Beatles. Aber ich hatte auch keine Beatles Revival Band erwartet. Danke fürden schönen Abend

Jochen Heine 20.11.2013, 07:33

Video

Karten-Hotline

0511.9999 1111

 

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial