Beatrice Frey

Geboren in Thun am Thunersee (Schweiz), Schauspielausbildung am Mozarteum in Salzburg. 1978 Gründungsmitglied des Wiener Schauspielhauses, dort engagiert von 1978 bis 1984 und 2002 bis 2004 (in der Zeit enge Zusammenarbeit mit Barrie Kosky), außerdem am Wiener Ensemble (1987 bis 1991). 1985 Förderung zur Kainz-Medaille für die Darstellung der Oi in Mercedes von Thomas Brasch am Schauspielhaus. Festengagements am Schlossparktheater Berlin und am Volkstheater Wien. 2000 Josephine-Baker-Projekt Chez Moi. Seit 1979 zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen. 2012 Ehrenmedaille der Stadt Wien. Seit der Spielzeit 2009/10 festes Ensemblemitglied am Schauspiel Hannover.