Das-Grosse-Anadigi-Ende-Gelände

vom Keller bis zum Dach mit: Ensemble des Schauspiel Hannover, 20 Minuten Akademie, Chaos Computer Club, c’t, Stephan Puille, Moritz Riesewieck, satellit produktion und vielen mehr

Sa 29.10.16 | 15:00 | Schauspielhaus


  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

ZUM STÜCK

Aus die Maus. Ende im Gelände. Schicht im Schacht.

Nach drei Jahren theatraler analog-digitaler Beschäftigung mit der großen Zeitenwende unserer Tage setzt Rainald Grebe jetzt den Schluss- und Höhepunkt seiner Forschungen.

Am 29. + 30. Oktober wird das Schauspiel Hannover Austragungsort des finalen Theaterspektakels Das-große-Anadigi-Ende-Gelände von und mit Rainald Grebe, dem Schauspielensemble, alten und neuen Weggefährt*innen aus den »Anadigidingern«, Expert*innen der digitalen Zukunft sowie Nostalgikern, die das Wählscheibentelefon noch aus eigener Anschauung kennen.

Seien Sie dabei und feiern Sie mit uns die wohl größte Revolution seit der Erfindung der Elektrizität!

Für beide Tage gibt es einen Festivalpass für 15 € (Programm von 15:00-23:00)

 

►  FESTIVALPASS 29.10.

►  FESTIVALPASS 30.10.

 

Vorstellungen (Das Andigiding III: Die Welt von morgen und Rainald Grebe: Das Elfenbeinkonzert) sind für je 10 € zubuchbar: online, an der Theaterkasse und unter Tel. 0511 9999 1111.

Die Vorstellung von 23 - Nichts ist so wie es scheint im Ballhof Eins kann unter Vorlage des Festivalpasses kostenlos besucht werden.

 

Einzelkarten für Das Anadigiding III und Elfenbeinkonzert gibt es natürlich auch - allerdings nur telefonisch oder an der Theaterkasse. Diese kosten 20 € (Das Anadigiding III) bzw. 25 € (Elfenbeinkonzert).

 

Zum Programm:

 

BÜHNE

29.10., 19:30, Schauspielhaus

Das Anadigiding III: Die Welt von morgen

von und mit Rainald Grebe

 

29.10., 19:30, Ballhof Eins

23 – Nichts ist so wie es scheint

nach dem Film von Hans-Christian Schmid

Regie: Christopher Rüping

 

30.10., 20:00, Schauspielhaus

Rainald Grebe: Das Elfenbeinkonzert

Das neue Solo 

 

PERFORMANCE

 

ANDERS™

Heute fit werden für den Terror von morgen

Performance der Berliner Gruppe internil zu Anders Breivik und dem Phänomen Internetpropaganda

von und mit: Stefan Kreissig, Marina Miller Dessau, Anne Noack, Arne Vogelgesang, Tobias Wollschläger

 

Arbeitsfrei!

Warum es gut ist, dass Maschinen uns ersetzen

Mit: Katja Gaudard

 

Archiv der untergegangenen Geräusche

Kennt man noch den Klang einer Wählscheibe, das Spulen eines Kassettenrecorders? In einem Quiz kann man sein Analogwissen überprüfen.

 

ASMR – Flüsterentspannung

Seit ein paar Jahren ein Netzphänomen. Geflüstertes und einfachste Geräusche bieten dem Hörer Entspannung pur und verursachen emotionales Kopfkribbeln

Mit: Julia Schmalbrock

 

Der dicke Herr Bell

Herr Bell war so dick, dass er seine Wohnung nicht mehr verlassen konnte. Um sich mit anderen Leuten unterhalten zu können, erfand er das Telefon.

von Thomas Brasch, eingerichtet von Lars-Ole Walburg

 

Der Schachtürke

Geheimnisse der Automatenwelt, dargeboten und präsentiert von Klaus-Dieter Werner

 

Die Jule mit den Pizzabrötchen

Eine Liebesgeschichte in 52 Akten.

Eingerichtet von Anne-Stine Peters

 

Digitale Müllabfuhr

Performance über das Großreinemachen im Netz von Laokoon (Moritz Riesewieck und Hans Block).

Mit Julia Schmalbrock

 

e-Casting

Die Zukunft der Schauspielerbewerbung heißt e-Casting. Performance

von und mit: Markus Gläser, Marcel Zuschlag, Yves Dudziak u. a.

 

Edward Snowden

Der berühmte Whistleblower live aus Moskau (angefragt)

Moderation: Wolf List

 

KTZLMCHR als Peepshow

von Paul Schwesig

 

Licht essen

Klaus-Dieter Werner und Wolf List über nahrungslose Ernährung

 

KTZLMCHR als Peepshow

von Paul Schwesig

 

Molekularküche

Über die Zukunft der Zukunft unserer Ernährung

mit: Frank Benz

 

Digitale Müllabfuhr

Performance über das Großreinemachen im Netz von Laokoon (Moritz Riesewieck und Hans Block)

mit: Julia Schmalbrock

 

Pairshape PopUp Performance

Die Münchner Gruppe satellit produktion über das Phänomen »ParShip«, die Onlinedating-Plattform

Von und mit: Martina Missel, Ana Zirner, Jasmine Ellis, Katrin Schafitel und Musik von Jan Faszbender

 

Steinzeitessen war doch am Besten

Ein Plädoyer für die ursprünglichste aller Ernährungsformen

 

Unabomber

Eingerichtet von Nazan Noori

 

Veteranen des vordigitalen Zeitalters

Die Cumberlandsche Galerie wird zum Café der guten, alten, analogen Zeit. Mittelwelleradio und Tanzstunde, Schönschrift und Steno – Computer und Smartphone lagen noch in ferner Zukunft.

 

We so selfie

Eingerichtet von Antonia Kritzer

 

VORTRAG / GESPRÄCH

 

Bitcoins

Ricardo Ferrer über die Internetwährung, die die Banken das Fürchten lehrt

 

Chaos Computer Club Hannover

Vorträge und Crypto-Workshop

 

Cyberwar

Über die Zukunft des Krieges

von Thomas Reinhold (Institut für Friedensforschung und Sicherheit an der Universität Hamburg)

 

c't

c't-Krypto-Kampagne

 

30.10., 15:30

Harald Welzer

»Die smarte Diktatur«

Harald Welzer analysiert, wie die scheinbar unverbundenen Themen von big data über Digitalisierung, Personalisierung, Internet der Dinge, Drohnen bis Klimawandel zusammenhängen. Zuschauen ist keine Haltung. Es ist höchste Zeit für Gegenwehr, wenn man die Freiheit erhalten will!

 

Hafven Hannover

Ricardo Ferrer Rivero stellt das Zukunftsprojekt »Hafven« vor

 

Katrin Passig

 

Tonarchäologie

Über die Geschichte der Tonaufnahme und wie man auch mit Schellackplatten ein DJ sein kann

von und mit Stephan Puille

 

10-Minuten-Akademie

Expertengespräche in 1:1-Situationen für jeweils zehn Minuten

 

INSTALLATION

 

Fußball WM 54

Ein historisches Diorama

 

Geisterbahn der Analog-Digital-Geschichte

 

 

MEGA 

Museum of Electronic games and art (permanente Ausstellung)

 

Radio Haarmann – die Rückkehr

Zwei Tage lang lässt Radiofan Oliver Sobotka den Piratensender »Radio Haarmann« wieder auferstehen. 

 

WAS NOCH

29.10., ab 23:00 

Anadigidisco

mit DJ Smoking Joe


29./30.10., 13:00

Das Anadigiding II: Die Stadtrundf@hrt

von und mit Rainald Grebe

 

Nino Sandow singt Caruso

 

Oculus Rift Raum

Spiele in der 3D-Welt oder wie kämpft man gegen Zombies, wenn man keine Munition mehr hat.

 

Pokémons Rache

Walking act

 

Zukunftssex

Mit 3D-Brillen Pornografie neu entdecken

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

VIDEO

Video

Einladung von Rainald Grebe

Anadigi - Der Song

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial