Der Auftrag

Erinnerung an eine Revolution von Heiner Müller

Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen


  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

ZUM STÜCK

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit – die Werte der Französischen Revolution sollen auch in die entfernten Kolonien hinausgetragen werden. Der Export einer Idee, für alle, überall. Die drei Emissäre der Revolution Debuisson, Galloudec und Sasportas haben den Auftrag, auf der Insel Jamaika eine Sklavenrevolte anzustiften. Die Drei könnten unterschiedlicher nicht sein: Debuisson ist bürgerlicher Sohn von Sklavenhaltern, Galloudec ein Bauer aus der Bretagne und Sasportas ein schwarzer Revolutionär, der die Herrschaft der Kolonialherren am eigenen Leib erfahren hat. Als in Frankreich Napoleon die Macht übernimmt, beginnt eine neue Zeit. Das Trio gerät in Streit, ob der Auftrag nach wie vor gültig ist. Heiner Müller schrieb Der Auftrag 1979. Als Vorlage diente ihm die Erzählung Das Licht auf dem Galgen von Anna Seghers. Entstanden ist ein Stück über Verrat und das Scheitern von Utopien.

 

Dramaturg Johannes Kirsten über Der Auftrag in unserer Radiosendung Theaterzeit:

REGIETEAM

BESETZUNG

PRESSESTIMMEN

Pressestimmen

Gewaltiger Kunstgriff, mythisch schwebende Sounds Theater heute, 01.11.15
mehr
Theater als Séance nachtkritik.de, 09.06.15
mehr
»Der vergnüglichste und zugleich authentischste Müller aller Zeiten« Süddeutsche Zeitung, 11.06.15
mehr
Stimmig, fulminant und avanciert Weser-Kurier, 14.09.15
mehr
Überwältigender Bilderrausch Neue Presse, 14.09.15
mehr
Neunzig Minuten Panoptikum Neues Deutschland, 15.09.15
mehr
Fulminantes Marionettenspiel reihesiebenmitte.de, 12.09.15
mehr
Ein Meilenstein Theater heute, 01.05.16
mehr

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

VIDEO

Video

Trailer

Blitzeinführung

Karten-Hotline

0511.9999 1111

PLAKAT

 

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial