Tschick

von Wolfgang Herrndorf

Junges Schauspiel auf der großen Bühne | ab 14 | keine Pause

  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal
  • Tschick
    © Arzu Sandal

ZUM STÜCK

Der erste Tag von Maiks Sommerferien ist einer der schlimmsten in seinem Leben: Er kriegt keine Einladung zu Tatjanas Party, dann fährt sein Vater auf »Geschäftsreise« mit seiner »Assistentin«, während seine Mutter mal wieder ihre Sachen für die Entzugsklinik packt. So bleibt Maik allein zu Hause, als plötzlich Tschick mit einem geknacktem Auto auftaucht, der Assi, den keiner in der Klasse leiden kann und der bestimmt zur Russenmafia gehört. Trotzdem steigt Maik zu ihm in den Wagen, und die beiden ungleichen Jungen fahren darauflos und erleben zwischen sternenklaren Nächten, Tankstellen und Müllkippen den Sommer ihrer Lebens. Aber natürlich können die Beiden ihr wahres Alter nicht ewig mit Schnurrbärten aus Gaffa-Tape verbergen, und so wird die Fahrt ins Blaue zu einer Flucht mit Blaulicht.

Für seinen Roman erhielt Wolfgang Herrndorf 2011 den deutschen Jugendbuchpreis.

 

Mit freundlicher Unterstützung von Johnson Controls und der Gesellschaft der Freunde des hannoverschen Schauspielhauses e.V.

 


Regisseurin Anne-Stine Peters in unserer Radiosendung Theaterzeit auf Radio Hannover zur 90. Vorstellung von Tschick:

REGIETEAM

Regie Anne-Stine Peters + Bühne Kristin Wolter + Kostüme Hanna Rode + Musik Jonas Meyer + Dramaturgie Vivica Bocks / Lars-Ole Walburg

BESETZUNG

PRESSESTIMMEN

Pressestimmen

Packende Inszenierung Neue Presse, 30.09.13
mehr
Mitreißend Calenberger Zeitung, 06.02.14
mehr

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Publikumsstimmen

Liebes Tschick-Team, wir haben gemeinsam mit Maik seine ereignisreichen Sommerferien verbringen dürfen und selbst ein wenig in Erinnerungen geschwelgt. Die Abenteuer mit Tschick und Isa waren zahlreich, spannend und mit äußerst viel Liebe inszeniert. Wir haben gelacht, geweint und uns auch fast in die Hose gemacht. Wir hoffen, dass Ihr noch viele Sommer gemeinsam verbringen dürft. Macht weiter so! Für uns war es ein rundum gelungener Abend, für den wir uns sehr bedanken möchten und können nur unsere Empfehlung aussprechen. Es lohnt sich.

Friederike Jahnel 29.11.2017, 16:54

Von Siegfried Heldegarth und Frodo Beutlin

Das Theaterstück "Tschick" hat uns sehr gut gefallen, da es das Buch gut nachgestellt hat, und unserer Meinung nach die wichtigsten Scenen enthielt. Die Schauspieler haben sich nach einem Rollenwechsel gut in die Rolle hineinversetzt, und sie so gespielt, als wären sie diese Rolle schon die ganze Zeit gewesen.

Siegfried; Frodo Heldegarth; Beutlin 02.03.2017, 16:49

Tschick kennt man als den Roman von Wolfgang Herrendorf, oder als Kinofilm. In einem Theaterstück hatte ich es nun wirklich nicht erwartet.
Das Bühnenbild ist schlicht, aber trifft den Stil, der auch dem Buch entspricht. Generell ist das Stück nah an dem Buch, was positiv überraschend ist. Der Humor, der in dem Roman vertreten ist, wurde auch super auf der Bühne dargestellt.
Die vielen, damit verbundenen Herausforderungen, wurden fabelhaft gemeistert, so ist auch der Funke von dem Buch in das Theaterstück, und schließlich in das Publikum übergesprungen.
Nichts an Spannung oder Tiefsinnigkeit ist verloren gegangen.
Bravo.

Larissa Maria Bittner 29.10.2016, 00:06

Ich war mit meinem Vater in Tschick und wir beide haben uns super amüsiert. Wir haben bei das Buch gelesen und ich war erstaunt, wie nah sich an das Buch gehalten wurde. Einige Textstellen konnte man im Kopf mitsprechen. Die schauspielerische Umsetzung war toll. Mit wenig Utensilien wurde trotzdem ein buntes und aufregendes Bild vor seinen Augen erschaffen, was man beim Lesen nur im Kopf hatte. Die Inszenierung war wie das Buch witzig und wir haben uns amüsiert. Das West-Coast W für Walachei war eine zusätzlich witzige Idee.

Paula 27.06.2014, 14:13

Uns hat Tschick sehr gut gefallen. Besonders positiv aufgefallen ist die Art der Schauspieler, die Gefühle der Charaktere darzustellen. Die Musik hat das Ganze emotional unterstrichen. Des Weiteren wurde der Inhalt deutlich dargestellt. Trotz der wenigen Bühnenteile konnte man sich die Kulisse lebhaft ausmalen. Auch die weiblichen Rollen wurden durch die gute schauspielerische Leistung von nur einer Person ausgeführt. Der Abschluss ist gut gelungen und man hat das Verlangen nach einer Weiterführung. Abschließend lässt sich sagen, dass dieses Stück weiter zu empfehlen ist, denn es ist etwas für Jung und Alt.

Annalena Wiedenhofer, Maximiliane Beiner, Wenke Duensing

Maximiliane Beiner 06.02.2014, 10:14

Ich hatte heute das Vergnügen,dem Gastspiel am MCG in Gehrden zu folgen..... ein außergewöhnliches Vergnügen,den Akteuren zu folgen auf ihrem Weg im " geliehenen" Lada....Witzig, spritzig, emotionsgeladen, authentisch, mit Überraschungsmomenten gespickt und nicht zuletzt mit soviel Herzblut gespielt, dass mir am Schluss des Stücks ein Tränchen gekullert ist.... ein Stück für junge Leute, aber auch für Leute, die im Herzen immer Jung geblieben sind und heute wissen, worauf es im Leben immer ankommen sollte....Daniel Nerlich hat mich absolut berührt, in Worten, Gesten, Mimik und einer mitreißenden Energie....einfach " Superschön" ( gehöre zu der Gruppe des betagteren Zuschauer......

Monika Schönwald 05.02.2014, 19:10

TERMINE & KARTEN

Termine

12.01.Fr 19:30Karten

Weitere Termine folgen

VIDEO

Video

Karten-Hotline

0511.9999 1111

PLAKAT

 

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial