All das Schöne

von Duncan Macmillan . Mitarbeit: Jonny Donahoe

Junges Schauspiel | ab 13 | keine Pause

  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • ALL DAS SCHÖNE
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios
  • All das Schöne
    © Isabel Machado Rios

ZUM STÜCK

Wie reagiert man als Kind auf den Selbstmordversuch seiner Mutter? Man schreibt ihr eine Liste mit allem, was an der Welt schön ist. – »1. Eiscreme, 2. Wasserschlachten, 3. Länger aufbleiben dürfen als sonst und fernsehen, 4. Die Farbe gelb, … 25. Einen Superhelden-Umhang tragen, 26. Ins Meer pinkeln, und keiner merkt es« – Man hofft, dass die Mutter sie liest (und nicht bloß die Rechtschreibfehler korrigiert), dass ihre Depression aufhört und alles wieder gut wird. Wird es nicht, aber die Liste wächst, wird zum ständigen Begleiter, während das Kind mit dem Studium anfängt, sich zum ersten Mal verliebt, heiratet und sich schließlich trennt. – »517. Mit jemanden so vertraut sein, dass man ihn nachgucken lässt, ob man Brokkoli-Reste zwischen den Zähnen hat. 521. das Wort Schupfnudel« – Eine seltsame Traurigkeit bleibt, es gibt Abstürze, Verletzungen und einen Vater, der nicht helfen kann. Die Liste – im Laufe der Jahre angewachsen und sich der Million nähernd – kann die Mutter nicht retten, aber ihren Verfasser. – »999.998. Unpassende Songs in gefühlvollen Momenten …«

Allein in Deutschland sterben jährlich  tausende Menschen – darunter sehr viele junge – in Folge dieser psychischen Erkrankung. Depression hat viele Facetten – lustig ist sie nie. Der Brite Duncan Macmillan hat es trotzdem gewagt und ein umwerfend komisches Stück über Depression geschrieben – hinreißend, herzergreifend und gänzlich unsentimental.


DUNCAN MACMILLAN (geb. 1980) Der britische Autor und Regisseur erhielt für seine Stücke zahlreiche Preise. Er ist Hausautor des Paines Plough Theatre in London und des Royal Exchange Theatre in Manchester. Neben dem Theater schreibt er für Radio, Film und Fernsehen. JONNY DONAHOE (geb. 1983) ist ein britischer Comedian, Autor und Performer. Gemeinsam mit Duncan Macmillan schrieb er All das Schöne.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Schauspielhausfreunde (GFS)

 

Regisseur Paul Schwesig in unserer Radiosendung Theaterzeit auf Radio Hannover zu All das Schöne:

REGIETEAM

Regie und Kostüme Paul Schwesig + Bühne Andreas Alexander Straßer + Musikalische Leitung Christian Decker + Dramaturgie Barbara Kantel

BESETZUNG

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

TERMINE & KARTEN

Termine

19.11.So 19:30Karten
28.11.Di 19:30Karten
12.12.Di 19:30Karten
19.12.Di 19:30Karten
28.12.Do 19:30Karten

Weitere Termine folgen

VIDEO

Video

HÖRPROBEN

Hörbeispiel

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial