Bagdad 3260 km

von Jan Neumann

Uraufführung: 31.05.2012


  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

  • © Katrin Ribbe

ZUM STÜCK

Eine Hebammenpraxis in Berlin. Während eines Rück- bildungskurses klingelt Samiras Handy. Ein Anruf aus Bagdad, 3260 Kilometer entfernt, vom Mobiltelefon ihres irakischen Vaters: »Wir haben Deinen Vater entführt, eine Million oder Du siehst ihn nie wieder!« Es beginnt ein dramatischer Wettlauf um das Leben des Entführten, in dessen Verlauf Samira Unterstützung bei verschiedenen Menschen und Institutionen sucht. Die deutsche Polizei aber bearbeitet keine Entführungsfälle in Bagdad. Und bei den Mitarbeitern ihrer stets um Vertrauen werbenden Bank, bei der sie um einen Kredit anfragt, lösen die Worte ›Bagdad‹ und ›Lösegeld‹ nur Misstrauen aus...

 

Ein Krimi? Eine zugespitzte Globalisierungssatire? In jedem Fall eine Geschichte, die sich so oder so ähnlich zugetragen hat und so unglaublich und aberwitzig ist, wie sie nur das wirkliche Leben erfinden kann. Eine Geschichte, aus der Autor und Regisseur Jan Neumann gemeinsam mit dem Ensemble einen Theaterabend entwickelt hat, der über Herkunft und Identität erzählt - und von großen Entfernungen, die in unserer Welt bedrohlich schnell schrumpfen können.

REGIETEAM

Regie Jan Neumann + Bühne Dorothee Curio + Kostüme / Nini von Selzam + Dramaturgie Volker Bürger

BESETZUNG

PRESSESTIMMEN

Pressestimmen

Ein Menschenlächeln, für das allein sich der gesamte Abend lohnt nachtkritik, 01.06.12
mehr
Wie aus Tausend und einer Nacht Deutschlandradio Kultur, 01.06.12
mehr
Eine wahre Wunderkammer an Geschichten Hannoversche Allgemeine, 02.6.12
mehr
So exzentrisch wie berührend Neue Presse, 02.06.12
mehr

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Publikumsstimmen

Ich habe gestern Abend mit großer Freude die Aufführung "Bagdad 3260km" gesehen! Das war tatsächlich phänomenal!

Michael Renz 03.12.2012, 23:41

VIDEO

Video

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial