• Geächtet

    Geächtet Gastspiel Residenztheater München

    02. + 03.06.

  • Karamasow

    04.06. 18:00 open end

    Die Lange Karamasow-Pfingstnacht

Heute

Heute

30.05.17

20:00 | GASTSPIEL THEATER NEUMARKT ZÜRICH | Schauspielhaus

Bilder deiner grossen Liebe

von Wolfgang Herrndorf mit Sandra Hüller

für die Bühne bearbeitet von Robert Koall

Ausverkauft, evtl. Restkarten
Karten
18:00 | JUGEND SPIELT FÜR JUGEND | Ballhof Zwei

Woher - Wohin

Karten
19:30 | JUGEND SPIELT FÜR JUGEND | Ballhof Eins

Heimat ist Nutella

Karten
zum Spielplan

Spielplan

Publikumsstimmen

Publikumsstimmen

Eindrucksvoll

Mein großer Dank gilt dem Team, das dieses Stück in dieser bemerkenswerten Form auf die Bühne gebracht hat und ganz besonders Rainer Frank, der die Geschichte...

mehr
Eckhard Allroth 30.05.2017, 10:03 über Abrahams Kinder

Klasse

Ein klasse und unterhaltsames Stück mit einer tollen Kulisse. Die Schauspieler hatten ebenso wie die Zuschauer einfach Spaß an der Aufführung was für...

mehr
Olaf Müller 28.05.2017, 08:26 über Shockheaded Peter
Weitere Publikumsstimmen

SONSTIGES

News

News

Szene aus »Geächtet « von Ayad Akhtar - Foto: Matthias Horn

»Geächtet« – Residenztheater München zu Gast

Am 2. und 3. Juni gastiert das Münchner Residenztheater mit dem Erfolgsstück Geächtet des New Yorker Autors Ayad Akhtar im Schauspielhaus. 2013 erhielt er dafür den Pulitzer-Preis. Es gibt noch Karten!

mehr
Das Festivalzentrum im Theaterhof - Foto: Andreas Etter

Neu bei Theaterformen: Suspended Tickets

Das Festival Theaterformen bietet erstmalig in Hannover Suspended Tickets – aufgeschobene Karten für Geflüchtete - an und hofft auf rege Spenden an der Theaterkasse. Durch den Kauf eines Suspended Tickets ermöglicht jeder Spender Geflüchteten einen Theaterbesuch beim Festival.

mehr
Die Rollen sind verteilt: Günther Harder (links, Fellner) und Janko Kahle (Bösel) haben Bock auf »Indien« - Foto: Katrin Ribbe

»Günther redet, ich schweige«

Während die aktuelle Spielzeit noch läuft, wirft bereits die nächste ihre Schatten voraus: Im neuen Sommer Hof Theater Indien (ab 11. August, Regie: Lars-Ole Walburg) spielen Günther Harder und Janko Kahle die ungleichen Gastro-Inspektoren Bösel und Fellner. Ein Interview vor Probenbeginn.

mehr
Szene aus  »Hool« mit Daniel Nerlich (links) und Nicola Fritzen - Foto: Katrin Ribbe

»Hool« trifft »ins Schwarze«

Die Uraufführung von Hool bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen ist am 25. Mai erfolgreich über die Bühne gegangen: Das Publikum belohnte Regisseur Lars-Ole Walburg und sein Ensemble mit ausgiebigem Applaus, Autor Philipp Winkler zeigte sich beim anschließenden Publikumsgespräch »schwer begeistert«. nachtkritik: »Ein dramaturgischer Coup«. 

mehr
Sonja Anders, die neue Intendantin des Schauspiel Hannover ab 2019/20

Sonja Anders wird Schauspiel-Intendantin ab 2019/20

Sonja Anders übernimmt ab der Spielzeit 2019/20 die Intendanz des Schauspiel Hannover und Laura Berman die der Staatsoper Hannover. Das hat der Aufsichtsrat der Niedersächsischen Staatstheater Hannover GmbH beschlossen. Beide werden für fünf Spielzeiten zugleich als Geschäftsführerinnen der Staatstheater bestellt.

mehr
weitere Meldungen

HEFT-Download

HEFT-Download

Das HEFT ist das Theatermagazin des Schauspiel Hannover

Hier als Download:

 

Heft #23 Macht und Widerstand

 

 

Zum HEFT-Archiv geht es hier.

Video

Video

INDIEN 1/4

BLITZEINFÜHRUNG-DIE BRÜDER KARAMASOW

DIE BRÜDER KARAMASOW

CONTROLLING CROWDS

DIE KÄNGURU - CHRONIKEN

SÜD PARK