Ballett

In dieser Saison präsentiert das Ballett der Staatsoper Hannover vier Uraufführungen: Zwei abendfüllende Werke von Jörg Mannes und im Rahmen des Ballettabends »Three is a Party« jeweils eine Kreation von Jiří Bubeníček und von Jörg Mannes sowie eine Einstudierung von Nils Christe. Darüber hinaus werden zwei Repertoirestücke wieder zu erleben sein.

 

Was ihr wollt

Verwechslungen und Begierden: William Shakespeares Komödie erweist sich in Jörg Mannes’ Ballett als ironisches Spiel und als vergebliche Suche nach der einzigen Wahrheit der Liebe. – Uraufführung am 14. November 2015 in der Staatsoper Hannover.

 

Three is a Party

Zum Zehnjährigen: Party auf der Bühne mit dem Ballettensemble und den Choreographen Jörg Mannes, Nils Christe und Jiří Bubeníček. – Premiere am 20. Februar 2016 in der Staatsoper Hannover.

 

Der Besuch

Käuflichkeit und Rache: Die Wohltäterin fordert den Tod des einstigen Geliebten als Tribut. - Uraufführung am 14. Mai 2016 in der Staatsoper Hannover.

 

Inferno – Eine Italo-Revue

Mächtige und Machtgierige: Pomp und Intrige der Renaissance im Duett mit Reality-Show und Glamour von heute. – Wiederaufnahme am 27. September 2015 in der Staatsoper Hannover.

 

Paradiso

Zurück in den Garten Eden: Komödiantische Reise mit himmlischen Wesen und gefallenen Engeln, mit Adam, Eva und der Schlange – dazu Giovanni Sollimas mitreißende und bewegte Crossover-Musik. – Wiederaufnahme am 15. Dezember 2015 in der Staatsoper Hannover.