Lorenzo Da Rio

Chordirektor mit Dirigierverpflichtung

Lorenzo Da Rio stammt aus dem norditalienischen Udine. Im Alter von zwölf Jahren begann er ein Orgelstudium am Konservatorium in Triest und studierte außerdem Komposition und Chordirigieren. Er vervollkommnete seine Studien an der Musikhochschule Mannheim in den Fächern Chor- und Orchesterdirigieren. Von 2010 bis 2013 war er Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats und nahm an zahlreichen Meisterkursen im Fach Dirigieren teil. Lorenzo Da Rio leitete u.a. bereits den RIAS Kammerchor, den NDR Chor, die Gächinger Kantorei, die Bachakademie Stuttgart, den Philarmonischen Chor Berlin, die Singakademie Dresden, den Kammerchor Uppsala, das Orchester des Bach Collegium Stuttgart, die Neue Elbland Philarmonie, das Kurzpfälzische und das Heilbronner Kammerorchester, die Baden-Baden Philarmonie und das Maribor International Orchestra. Bis Sommer 2017 ist er Chordirektor am Landestheater Coburg, wo er neben der Choreinstudierung auch mehrere Produktionen dirigiert hat, darunter »Me and My Girl«, »Der Zigeunerbaron«, »Im weißen Rössl«, »Der Liebestrank«, »King Arthur« und »Der Vogelhändler«.

Website von Lorenzo Da Rio

Spielzeit 17/18

8. Sinfoniekonzert Konzertfest »Jahrhundertwende«

Choreinstudierung

Aida*

Choreinstudierung

Candide

Choreinstudierung

Daphnis - Lost Love

Choreinstudierung

Der Freischütz

Choreinstudierung

Der Liebestrank*

Choreinstudierung

Der fliegende Holländer

Choreinstudierung

Dialoge der Karmelitinnen*

Choreinstudierung

Die Reise nach Reims*

Choreinstudierung

Die Zauberflöte

Choreinstudierung

Die verkaufte Braut

Choreinstudierung

Don Carlo*

Choreinstudierung

La traviata*

Choreinstudierung

Manon Lescaut*

Choreinstudierung

Wilhelm Tell*

Musikalische Leitung / Choreinstudierung