Madame Butterfly*

Oper von Giacomo Puccini

Tragedia giapponese (1904)
Libretto von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa

nach dem gleichnamigen Drama von David Belasco

 

Auf dem Spielplan seit der Premiere der Inszenierung am 28. Juni 1980

Mi 16.06.10 | 19:30–22:05 | Opernhaus

Abonnement: Weihnachtsgeschenk


  • © Thilo Nass
  • Madama Butterfly
    © Thilo Nass
  • Madama Butterfly
    © Thilo Nass
  • Madama Butterfly
    © Thilo Nass
  • Madama Butterfly
    © Thilo Nass

ZUM STÜCK

Gemessen an ihrer heutigen Popularität ist es fast unvorstellbar – doch die Uraufführung von Puccinis japanischer Tragödie »Madame Butterfly« 1904 an der Mailänder Scala war ein Desaster. Die vehemente Ablehnung durch das Publikum und die Presse traf den erfolgsverwöhnten Puccini völlig unvorbereitet. Dennoch glaubte er an seine neue Oper über die Geisha Cio-Cio-San, die den in Japan stationierten amerikanischen Marineleutnant Pinkerton heiratet, der sie schon kurze Zeit später verlässt. Bis heute ist Puccinis »seelenvollste, ausdrucksreichste Oper« ein packendes Werk über das Aufeinanderprallen zweier Kulturen, ein eindringliches Psychogramm einer hartnäckig liebenden Frau.

PRESSESTIMMEN

Pressestimmen

Holländer an der Nordseeküste Neue Presse, 13.02.17
mehr
Leichen im Keller Hannoversche Allgemeine Zeitung, 13.02.17
mehr
DER FLIEGENDE HOLLÄNDER - Zwei Außenseiter finden sich Online Merker, 11.02.17
mehr
Premiere Der Fliegende Holländer an der Staatsoper an Hannover NDR Kultur, 12.02.17
mehr
Klangzauber zwischen Kaufhaustüren Deutschlandfunk.de, 13.02.17
mehr
Bernd Mottl findet in Hannover eine radikale Lösung für den »Fliegenden Holländer« von Richard Wagner nmz online , 12.02.17
mehr
Wer hilft beim Selbstmord? Kreiszeitung Syke, 13.02.17
mehr

Theaterpädagogische Angebote

Theaterpädagogische Angebote

Ein Formular für die Kartenbestellung für Schulklassen unter kasse@staatstheater-hannover.de oder Fax (0511) 9999 1999 finden Sie hier.

* in Originalsprache mit deutschen Übertiteln